Europa findet auf lokaler Ebene statt - seien es vor Ort gelebte Länder-Partnerschaften oder mit EU-Mittel finanzierte Projekte. Der Rolle der Europabeauftragten der Landkreise kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Vor Ort treiben sie verschiedensten EU-Themen voran, beraten zu möglichen EU-Förderungen und tragen insbesondere dazu bei, dass EU-Maßnahmen und -Aktivitäten von den Bürgerinnen und Bürger wahrgenommen werden. Sie bringen sich aber auch zu kommunalrelevanten EU-Themen mit Ihren Kenntnissen aus der Praxis ein. Sie sind über eine Arbeitsgemeinschaft beim Landkreistag Baden-Württemberg vernetzt.
zur Website
In der AG der Europakoordinatoren des Städtetags kommen die Europaexpert/-innen der Mitgliedsstädte zum regelmäßigen Austausch zusammen. Dabei berät und diskutiert die AG über aktuelle europapolitische und europarechtliche Entwicklungen. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt hierbei die Förderung von Projekten in den Städten aus europäischen Mitteln, insbesondere aus den EU-Strukturfonds EFRE und ESF ein. Darüber hinaus beteiligt sich die AG an der europapolitischen Interessenvertretung, pflegt den Austausch mit dem Europabüro der baden-württembergischen Kommunen und ist Ansprechpartner für europapolitische Akteure im Land und die Europaabgeordneten.
zur Website
Landesverband der überparteilichen Europa-Union.
zur Website
Das Europa Zentrum Baden-Württemberg ist seit 1976 als Institut und Akademie für Europafragen eine überparteiliche, unabhängige, gemeinnützige Einrichtung der europabezogenen Politikvermittlung. Es versteht sich als natürlicher Partner von baden-württembergischen Bürgerinnen und Bürgern, Ministerien, kommunalen Stellen, EU-Institutionen sowie anderen unabhängigen Einrichtungen der europabezogenen Arbeit und als Ansprechpartner für Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Bildung, Politik, Wirtschaft und Kultur.
zur Website
Die EBBW ist Mitglied bei der Europäische Bewegung Deutschland (EBD), welche als überparteilicher nichtstaatlicher Dachverband von mehr als 200 Verbänden und Organisationen fungiert, die sich aktiv für die europäische Einigung einsetzen.
zur Website
Das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ) unterstützt die Forschung, die Lehre und die Öffentlichkeit beim Zugang zu Veröffentlichungen der Europäischen Union (EU).
zur Website
Das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ) der Universitätsbibliothek Mannheim ist seit 1965 Teil eines umfangreichen Informationsnetzes, das seit Anfang der 60er Jahre durch die Europäische Kommission geschaffen wurde. Zu den Aufgaben der über 350 Dokumentationsstellen in den EU-Mitgliedstaaten gehören die Bereitstellung und Vermittlung von Informationen über die Europäische Union. Zur Unterstützung von Forschung und Lehre werden EU-Veröffentlichungen, wissenschaftliche Recherche, fachliche Beratung und Informationsvermittlung angeboten. Das EDZ steht allen Mitgliedern der Universität sowie allen interessierten Bürgern offen.
zur Website
Text folgt. Weitere Infos findest du auf der Website der VHS Friedrichshafen.
zur Website
Europe Direct Karlsruhe steht den Bürgerinnen und Bürgern im gesamten Regierungsbezirk Karlsruhe für alle Fragen zu Europa zur Verfügung. Es ist eines von 450 Informationszentren des europaweiten Europe Direct Netzwerks der Europäischen Kommission und in Karlsruhe beim Regierungspräsidium angesiedelt. Unsere Aufgabe ist es, die Europäische Union mit ihren Institutionen und ihrer Politik transparent zu machen, die breite Öffentlichkeit über aktuelle europäische Politik zu informieren, Veranstaltungen anzubieten sowie Fragen aller Art zum Thema Europa zu beantworten.
zur Website
Der EUROPoint Ostalb im Landratsamt in Aalen ist Ihr Informationszentrum rund um das Thema Europa. Er gehört zum EUROPE DIRECT-Netzwerk, das allen Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, Schulen, Behörden und anderen Organisationen einfachen Zugang zu Informationen über die Tätigkeitsbereiche der Europäischen Union (EU) bietet.
zur Website
Das Europäische Informationszentrum - Europe Direct Stuttgart in der Landeshauptstadt Stuttgart ist zentrale Anlaufstelle für europäische Angelegenheiten. Es versteht sich als Kontaktpunkt und Begegnungsstätte für europainteressierte Bürgerinnen und Bürger. Als Teil des europaweiten Netzes von EUROPE DIRECT setzt sich das Europäische Informationszentrum Stuttgart für eine höhere EU-Akzeptanz vor Ort ein.
zur Website
Die Stadt Ulm betreibt mit Unterstützung der Europäischen Kommission seit 2009 ein Europe Direct - ein Informationszentrum für die Bürgerinnen und Bürger, welches über die Europäische Union informiert. Das Europe Direct steht allen Bürgerinnen und Bürgern Ulms sowie der Region als kostenloser Service zur Verfügung.
zur Website
Wir in Baden-Württemberg bestehen inzwischen aus über 1000 Mitgliedern und halten heute weiter die Europaflagge hoch. Denn wir wollen uns nicht nur mit alter Geschichte befassen, sondern vor allem die Zukunft mitgestalten. Daher sind wir als JEF Baden-Württemberg auch eine bewusst politische Organisation. Wir sind zwar überparteilich, was bedeutet, dass wir keiner politischen Partei angegliedert sind, aber wir äußern uns zur politischen Aktualität und beziehen Position zu europapolitischen Themen. Lest gerne mehr über unsere Projekte, Beschlüsse und Stellungnahmen hier auf unserer Homepage.
zur Website
Die Landeszentrale fördert und vertieft die politische Bildung in Baden-Württemberg auf überparteilicher Grundlage, hat die Festigung und Verbreitung des Gedankengutes der freiheitlich-demokratischen Ordnung zum Ziel und ist die zentrale Dienstleistungs- und Service-Einrichtung für die politische Bildung in Baden-Württemberg
zur Website
Das Ministerium der Justiz und für Europa will die Europäische Union in den Bereichen stärken, die besser gemeinsam europaweit geregelt werden können, wie etwa die Flüchtlingspolitik oder Fragen der Wirtschafts- und Währungspolitik. Gerade in Zeiten der zunehmenden Europaskepsis werden wir besonders darauf achten, dass die Dinge, die besser von den Ländern und den Kommunen entschieden werden, auch tatsächlich vor Ort geregelt werden können.
zur Website
Das Steinbeis-Europa-Zentrum (SEZ) wurde 1990 auf Initiative des Europabeauftragten des Wirtschaftsministers des Landes Baden-Württemberg gegründet mit dem Ziel, insbesondere den kleinen und mittleren Unternehmen den Weg nach Brüssel zur EU-Forschungsförderung zu erleichtern. Als Teil des Steinbeis-Verbundes und in Kooperation mit der Steinbeis 2i GmbH und dem Enterprise Europe Network bildet es für Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Verwaltung und Politik die Brücke nach Europa.
zur Website